ING Commercial Finance Polska

Mitteilung der ING Commercial Finance Polska S.A. gemäß der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 vom 27. April  2016 (ABl. L.2016.119.1 vom 4. Mai 2016) zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (nachfolgend „Verordnung” bezeichnet)


1. Wer ist der Verantwortliche für Ihre personenbezogenen Daten? Wie können Sie den Datenschutzbeauftragten bei der ING Commercial Finance Polska S.A. kontaktieren?

Der Verantwortliche für Ihre personenbezogenen Daten ist ING Commercial Finance Polska Spółka Akcyjna mit Sitz in Warschau (Warszawa), ul. Malczewskiego 45, eingetragen ins Landesgerichtsregister unter der Nummer 0000005577 (nachfolgend „ING” bezeichnet). Der Datenschutzbeauftragte bei ING ist unter der obigen Adresse von ING, am besten mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“, unter der Telefonnummer: 22 558 7400 oder E-Mail-Adresse abi.commercial.finance@ingcomfin.pl erreichbar.

2. Woher beschaffte ING Ihre Daten und warum verarbeitet ING diese Daten?

ING beschaffte Ihre personenbezogenen Daten bei einem Unternehmer, der mit Ihrer Firma zusammenarbeitet, zum Abschluss und zur Ausführung eines Factoring-Vertrages oder eines anderen Vertrages ähnlicher Art, auf dessen Grundlage ING Forderungen aus Verkauf von Waren und Dienstleistungen von einem mit Ihnen zusammenarbeitenden Unternehmer erwirbt oder finanziert. Insbesondere kann der Unternehmer, von dem wir Ihre Daten erhalten haben, Ihr Lieferant oder Empfänger von Waren oder Dienstleistungen sein. Die Identifikationsdaten dieses Unternehmers finden Sie in einem Ihnen separat zugestellten Dokument, z.B. in einer Benachrichtigung über die Forderungsabtretung.

3. Welche Kategorien Ihrer personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

ING verarbeitet nur diejenigen personenbezogenen Daten von Ihnen, die für den unter dem nachstehenden Punkt 4. beschriebenen Zweck der Verarbeitung notwendig sind. Dies sind die folgenden Kategorien personenbezogener Daten:
1) Ihre Identität (davon: Vor- und Nachname);
2) Kontaktdaten (davon: Geschäftsadresse, Telefonnummer, E-Mail Adresse, IP-Adresse des Geräts, von dem die Rechnungslisten versandt werden);
3) andere öffentlich zugängliche Daten gemäß Centralna Ewidencja i Informacja o Działalności Gospodarczej (Zentrale Gewerberegisterauskunft) und Krajowy Rejestr Sądowy (Landesgerichtsregister).

4. Zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeitet ING Ihre personenbezogenen Daten?

ING verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten:
1) zum Abschluss, zur Durchführung und Auflösung eines Factoring-Vertrages oder eines anderen Vertrages ähnlicher Art, abgeschlossen mit einem Unternehmer, der für Sie Waren verkauft oder Dienstleistungen erbringt oder von Ihnen Waren und Dienstleistungen erwirbt; in diesem Zusammenhang geht es um sämtliche vorbereitenden Maßnahmen, Analysen, Risikobewertungen sowie mit dem Abschluss, der Durchführung oder der Auflösung eines Vertrages verbundene oder andere Tätigkeiten, die mit dem Vertrag in Zusammenhang stehen (z.B. Vollmachten), oder von anderen Rechtsträgern in Auftrag gegeben worden und mit der Betreuung des Vertrages verbunden sind; wir meinen damit sämtliche Verträge oder Tätigkeiten, auch solche, die ING im Namen der anderen Rechtsträger oder für sie durchführt; die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung bilden Verträge und andere Rechtshandlungen; 2) zur Erfüllung der gesetzlichen Pflichten von ING, insbesondere der Vorschriften über die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, sowie der Pflichten im Zusammenhang mit der Übertragung von mit der Beurteilung der Kreditfähigkeit oder - würdigkeit oder Risikoanalyse der Kunden verbundenen Daten in Datenbanken und dem Abruf dieser Daten aus Datenbanken; darüber hinaus können sich solche Pflichten u.a. aus Steuer- und Rechnungslegungsvorschriften ergeben;
3) zur Unterhaltung und Anzeige von Webseiten oder zur Kommunikation über diese Webseiten in Bezug auf die Daten, die die IP-Nummer, Gerätenummern und andere Daten im Geltungsbereich und auf der Grundlage von einschlägigen Bestimmungen des Telekommunikationsrechts, identifizieren;
4) zu Zwecken, die sich aus rechtlich begründeten Interessen von ING (kraft der Verordnung, des Zivilgesetzbuches, der Zivilprozessordnung oder des Handelsgesellschaftsgesetzbuches) ergeben, solchen wie Geltendmachung von Ansprüchen von ING oder Schutz von ING gegen Ansprüche anderer Personen.

5. Sonstige Informationen über andere Zwecke, zu welchen ING Ihre personenbezogenen Daten nutzen kann

ING verarbeitet personenbezogene Daten für den Zweck, für den sie erhoben wurden (Primärzweck). Personenbezogene Daten können jedoch auch für andere rechtlich zulässige Zwecke (Sekundärweck) verarbeitet werden, wenn der Primär- und Sekundärzweck eng miteinander verbunden sind. Die folgenden Sekundärzwecke sind im Allgemeinen zulässig:
(a) Datenarchivierung, (b) Audits oder aufklärende Untersuchungen, (c) Umsetzung des internen Kontrollsystems und des innerbetrieblichen Steuerungsverfahrens, (d) andere statistische, historische oder issenschaftliche Forschung, (e) Streitbeilegung, (f) geschäftliche, wirtschaftliche oder rechtliche Beratung, (g) mit anderen finanziellen oder elektronischen Dienstleistungen verbundene Zwecke wie Versicherungen, inschließlich solcher, die von anderen Rechtsträgern, jedoch über ING oder unter Beteiligung von ING, erbracht werden. 

6. Kategorien der Empfänger von Ihren personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten können durch ING übermittelt werden an:
1) Rechtsträger oder Organe, die aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen berechtigt sind, personenbezogene Daten zu erhalten,
2) Rechtsträger oder Organe, an die personenbezogene Daten übermittelt werden müssen, damit eine bestimmte Handlung, davon Zahlungsvorgang, Rechtsleistung oder Eintreibung, vorgenommen werden kann,
3) Rechtsträger, an die ING personenbezogene Daten aufgrund einer Einwilligung/Bevollmächtigung der betroffenen Person übermittelt hat,
4) Rechtsträger, die Datenbanken im Zusammenhang mit der Prüfung der Kreditfähigkeit oder Risikoanalyse führen, insbesondere an Biuro Informacji Kredytowej S.A., Związek Banków Polskich und Wirtschaftsauskunfteien (BIG). Wir können auch die Daten an die Gesellschaften der ING-Gruppe1 kraft der verbindlichen Unternehmensregeln oder gesetzlichen Bestimmungen übermitteln. Übermitteln wir personenbezogene Daten an die Unternehmen der ING-Gruppe außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes, werden wir entsprechende Garantien aufgrund der verbindlichen internen Datenschutzvorschriften oder der von der Kommission angenommenen Standarddatenschutzklauseln anwenden. ING kann auch an andere Rechtsträger personenbezogene Daten übermitteln, während ING dabei die Funktion eines Verantwortlichen beibehält.

7. Wie lange wird ING Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

1) Die Dauer der Datenverarbeitung durch ING hängt vom Zweck ab, zu welchem die einzelnen personenbezogenen Daten verarbeitet werden. ING verarbeitet personenbezogene Daten, die verbunden sind mit:
1) einem Vertrag oder einem anderen Rechtsgeschäft – innerhalb einer Frist, die notwendig ist, die Ausführung des jeweiligen Rechtsgeschäftes vorzubereiten oder einen Vertrag abzuschließen, und wenn der Vertrag oder das Rechtsgeschäft zustande kommt, innerhalb einer Frist, die für
1 ING-Gruppe - aktuell, insbesondere folgende Unternehmen: ING Bank Śląski S.Amit Sitz in Katowice, ING Investment Holding (Polska) S.A. mit Sitz in Katowice, ING Lease (Polska) Sp. z o.o., ING Finance Sp. z o.o., ING Bank N.V. mit Sitz in Amsterdam (Niederlande) und ING Usługi dla Biznesu S.A. mit Sitz in Katowice. Die Liste der Tochtergesellschaften der ING Bank Śląski S.A. ist der Webseite https://www.ingcomfin.pl/o-nas zu entnehmen.
dessen Ausführung notwendig ist; kommt der Vertrag oder das Rechtsgeschäft nicht zustande, verarbeitet ING die personenbezogenen Daten innerhalb von 3 Jahren;
2) der durch ING vorgenommenen Berechnung von finanziellen Kennziffern und Kapitalien – innerhalb einer Frist nach gesetzlichen Bestimmungen;
3) Archivdaten – innerhalb von 6 Jahren ab Beendigung der Zusammenarbeit mit der jeweiligen Person, es sei denn, ein Streit oder Gerichtsverfahren ist anhängig oder ein anderes Verfahren, insbesondere ein Strafverfahren wird geführt; dann wird die Archivierungsfrist ab Streitbeilegung ohne Rücksicht darauf, wie er beigelegt, oder wie das letzte Verfahren rechtskräftig beendet worden ist, gerechnet, es sei denn, das Gesetz sieht eine längere Verjährungsfrist für den jeweiligen Anspruch, auf den sich das Verfahren bezieht, vor;
4) einer Gerichtsentscheidung – innerhalb von maximal 6 Jahren ab Erlass einer rechtskräftigen Entscheidung, die das Verfahren beendet;
5) den Wirtschaftsdatenbanken anderer Rechtsträger, oder den von anderen Rechtsträgern übermittelten Daten – innerhalb einer Frist, die vom Zweck der Übermittlung abhängt, z.B. die von Biuro Informacji Kredytowej S.A. übermittelten Daten werden zur Beurteilung der Kreditfähigkeit innerhalb einer Frist gespeichert, die für eine bestimmte Handlungsart angemessen ist, und anschließend können sie entweder aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen oder der Einwilligung des Kunden verarbeitet werden. Beschaffte ING Daten aus einer solchen Wirtschaftsdatenbank, jedoch kein Vertrag abgeschlossen oder eine andere Maßnahme vorgenommen wurde, werden die Daten innerhalb von maximal 3 Jahren ab Beschaffung dieser Daten gelöscht, es sei denn, der Kunde hat der Verarbeitung seiner Daten zu einem anderen Zweck für einen längeren Zeitraum als oben angegeben zugestimmt.
2) Die oben angegebenen Fristen addieren sich nicht. Die Daten können getrennt nach einzelnen Zwecken und Rechtsgrundlagen verarbeitet werden, beispielsweise kann eine bestimmte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten für Marketingzwecke widerrufen werden, wobei jedoch ING weiter berechtigt ist, Daten für einen anderen Zweck, auf einer anderen Rechtsgrundlage zu verarbeiten.

8. Information über die Rechte der betroffenen Person

1) Sie sind berechtigt, von ING Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten zu verlangen, diese zu berichtigen, wenn sie mit dem tatsächlichen Sachverhalt unvereinbar sind, und darüber hinaus in den vom Gesetz  vorgesehenen Fällen die Daten zu löschen oder deren Verarbeitung einzuschränken. Darüber hinaus sind Sie berechtigt, der Verarbeitung der Daten zu widersprechen. In den gesetzlich vorgesehenen Fällen und unter Beibehaltung der Bedingung, dass dieses Recht die Rechte und Freiheiten anderer Personen, einschließlich Geschäftsgeheimnisse oder geistiges Eigentum, soweit technisch möglich, nicht beeinträchtigen darf, sind Sie berechtigt, die Daten zu übertragen oder Kopien der Daten zu erhalten. Die erste Kopie der Daten ist kostenlos. Aufgrund anderer gesetzlichen Bestimmungen kann die Übermittlung von Daten die Zustimmung des Kunden oder einer anderen Person oder die Erfüllung anderer in diesen Bestimmungen vorgesehenen Bedingungen erfordern. Bei der auf Verlangen vorgenommenen Datenübermittlung oder  eschaffung von Kopien der Daten übermittelt ING diese, während ING Sie über das elektronische Format und den verwendeten Datenträger informiert.
2) Erfolgt die Verarbeitung bestimmter Daten oder Daten für einen bestimmten Zweck aufgrund Ihrer Einwilligung, sind Sie berechtigt, alle oder manche Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung von Daten oder die Verarbeitung bestimmter Daten oder Daten für einen bestimmten Zweck zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung hat einen Einfluss weder auf die Verarbeitung von Daten vor dem Widerruf der Einwilligung noch auf die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung.
3) Das Aufsichtsorgan für ING im Bereich personenbezogener Daten ist Prezes Urzędu Ochrony Danych Osobowych (Präsident des Amtes für den Datenschutz). Sie haben das Recht, bei dem Aufsichtsorgan eine Beschwerde einzulegen.
4) Bei jedem Vertrag ist die Angabe von personenbezogenen Daten für dessen Abschluss oder Ausführung erforderlich. Das Gesetz kann die obligatorische Angabe personenbezogener Daten für den darin beschriebenen Zweck (z.B. Identifizierung oder Überprüfung) vorsehen. Darüber hinaus kann die Angabe bestimmter Daten für die Durchführung einer bestimmten Transaktion erforderlich sein. Wenn Sie die vertraglich oder gesetzlich vorgeschriebenen personenbezogenen Daten nicht angeben, wird ING den Vertrag nicht abschließen oder keine andere entsprechende Handlung vornehmen.